Lifestyle

10 Dinge zum Wegwerfen, wenn du gelangweilt bist

Aufräumtipps

Manchmal gibt es so Kleinigkeiten, die mich in meinem Zuhause immer mal wieder kurzzeitig ärgern. Dann versuche ich mir vorzunehmen ganz bald diese gewisse nervige Sache zu erledigen. Glaubst du ich mache das dann irgendwann? Nein. Spätestens nach zwei Minuten habe ich vergessen, dass es mich gerade noch so sehr geärgert hat. Kennst du diese kurzweiligen Situationen? Dann bist du hier genau richtig.

10 Dinge zum Wegwerfen, wenn du gelangweilt bist

Wenn wir Langeweile haben machen wir ganz oft unnötigen Scheiß: Wir scrollen durch Instagram, gucken uns dämliche Facebook Videos an oder starren in die Glotze. Dabei könnten wir in dieser Zeit die kleinen Ärgernisse des Alltags beheben. Dies dauert nicht lang und wird uns am Ende glücklich machen. Wieso regen wir uns also immer auf und schieben solche Kleinigkeiten vor uns her, wo die Durchführung viel weniger Zeit in Anspruch nehmen würde? Die folgenden Dinge sind daher fix wegwerfbar:

Deko, die den Raum unruhig wirken lässt bzw. die du einfach nicht mehr magst

Du schaust dich im Wohnzimmer um und diese eine Sache nervt dich total, weil sie doof aussieht? Genau jetzt in diesem Moment nimmst du sie und tust sie weg. Muss ja nicht gleich in den Müll sein, aber vielleicht in eine Dekokiste. In einem anderen Raum gefällt es dir vielleicht wieder.

Alles, was kaputt ist

Hast du vielleicht auch dieses eine Glas mit einem Sprung oder die eine Schüssel, bei der bereits eine Ecke abgebrochen ist? Ja, du magst sie, aber sie ist kaputt. Weg damit.

Tupperdosen, die du eh nicht benutzt, weil sie undicht sind

Du kennst ihn, den Sagen umworbenen Tupperdosenschrank. Kennst du auch die Tupperdosen, die du nie benutzt? Erwischt! Weg damit, wirklich. Sie rauben unnötig Stauraum und werden dich ärgern, wenn du sie doch mal aus Verzweiflung benutzt, weil die anderen in der Spülmaschine sind.

Alte Tassen, die du nur benutzt, wenn niemand hinsieht

Die gute, alte Diddl-Maus oder “Ohne dich ist alles doof” Tasse. Furchtbar hässliche Frühstücksbegleiter, findest du nicht? Es wird Zeit sie auszusortieren.

Bettdecken und Kissenhüllen, die dir nicht mehr gefallen

Sie passen nicht zusammen, sind ausgewaschen oder das Material ist hin. Sieht doof aus und gibt dir ein Gefühl wie ein Hempel von Hempels unterm Sofa. Muss doch nicht sein.

Medikamente, die abgelaufen sind

Wenn es um deine Gesundheit geht, dann gibt es keine Versuche. Medikamente muss richtig gelagert werden und du solltest immer auf das Verfallsdatum achten. Daher lohnt es sich den Medizinschrank immer mal wieder auszumisten. Dauert wirklich nicht lang.

Shampoos, Duschgel und Schminke, die du eh nicht benutzt oder die schlecht sein könnte

Vielleicht hortest du auch sämtliche Kosmetikprodukte, aber das ist nicht schlau, denn auch die Kippen irgendwann und dann bringt das ganze Zeug nichts mehr. Außerdem nervt es richtig, wenn überall Flaschen im Bad rumstehen, um die du drumherum putzen musst.

Alter Papierkram, der nur unnötig rumliegt

Ich hasse es, wenn Briefumschläge und lose Zettel rumfliegen. Einfach kurz die Zettel überfliegen und wegsortierten oder entsorgen. Das dauert maximal 5 Minuten.

Schlüssel, von denen du nicht mal mehr weißt, wozu sie gehören

Oh ja, es gibt sie, diese mysteriösen Schlüssel. Plötzlich liegen sie in der Schublade und du hast keinen blassen Schimmer wo er herkommt oder, geschweige denn, welches Schloss er öffnet.

Essensvorräte, die abgelaufen und schlecht sind

Mit einem aufgeräumten Kühlschrank fühle ich mich gleich viel motivierter zu kochen und einkaufen zu gehen. Daher sortier auch du deinen Kühlschrank regelmäßig aus. So weißt du genau was fehlt und was du eventuell kochen könntest. Außerdem brauchst du keine Angst vor Schimmelübergriffen haben. Natürlich kommt nur das weg, was offensichtlich schlecht ist.

Hab ich einen Punkt vergessen? Was machst du regelmäßig anstatt sinnlos zu surfen?

30 Comments
Previous Post
14. Juni 2017
Next Post
14. Juni 2017

30 Comments

  • FAIRY TALE GONE REALISTIC

    Was für eine gute Idee für einen Blogpost! Wegwerfen kann tatsächlich recht heilsam sein!
    Sehr interessante und hilfreiche Ideen!
    Liebe Grüße
    Susi

    • Administrator

      Vielen, lieben Dank Susi! Ich finde es auch super, wenn man Ballast los wird.

  • Anique

    Bleibt nur zu erwähnen dass abgelaufene Medikamente zur Apotheke gebracht werden sollten und nicht in den Hausmüll gehören

    • Administrator

      Danke für den Hinweis, Anique!

    • LoveLife

      Leider eine veraltete Info – die meisten landen bei der Apotheke auch im Restmüll. Ich finde es echt doof, aber leider werden die meisten Medikamente nicht besonders recycelt. Es gibt wenige Ausnahmen, die besonders umweltschädlich sind – die Namen erfährt man in der Apotheke. LG

      • Administrator

        Danke für den Hinweis Viola! Das ist ja kaum zu glauben.

    • Netti

      Falsch. Apotheken nehmen Medikamente nicht mehr an sondern empfehlen genau das: Medikamente in den Hausmüll.

    • Renate Koch

      Seit einiger Zeit soll man Medis im Hausmüll entsorgen, genau das machen sie in der Apotheke auch. Das sagte mir ein Apotheker, als ich mit einer Tasche voller Medis vor ihm stand.

    • Susi

      Viele Apotheken nehmen diese nicht mehr an … Ich würde wieder weggeschickt, scheint niemanden zu stören, dass abgelaufene Medikamente im Hausmüll liegen.

    • Julia

      Doch, dürfen in den Hausmüll, da dieser in Deutschland hauptsächlich verbrannt wird.
      Umkartons nur von den Blistern trennen

  • F. M.

    Junk are things you keep for twenty years. And need them URGENTLY, three days after you’ve dropped them!

    • Administrator

      So true!

    • Julia van Dooren

      Ich arbeite in einer Apotheke und Medikamente müssen (zumindest in Österreich) fachgerecht entsorgt werden. Bitte nicht in den Hausmüll werfen sondern zurück in die Apotheke bringen!

      • Moni

        Leider nehmen die deutschen Apotheken Medikamente nicht mehr an. Auch nicht mit betteln, weil unsere Tonne mit Windeln voll ist… ich habs probiert! 😉

        • Steffi

          Also ich arbeite in einer deutschen Apotheke und wir nehmen selbstverständlich noch Altmedikamente an zum entsorgen.

          • Administrator

            Hier scheint es wohl starke regionale Unterschiede zu geben.

  • Amy

    Tolle Ideen, vor allem, wenn man nicht weiß, wo man mit dem Entrümpeln anfangen soll. Bei “abgelaufenen” Lebensmitteln aber bitte mit Verstand aussortieren und nicht unnötig wegwerfen! Vor allem trockene Produkte und Konserven sind meist noch lange über das angegebene Datum hinaus genießbar. Was sich “offiziell” schon zwei Jahre halten soll, wird nicht plötzlich zwei Monate später schlecht.

    • Administrator

      Da gebe ich dir vollkommen recht! Viele müssen das allerdings lernen. Oft ist die Hürde im Kopf zu groß und das Datum sorgt dafür, dass man sich einbildet es müsse schlecht sein.

  • Randolf

    Bin auch grad (immer noch) dabei mich von Unnötigem zu trennen. Es ist für mich eigentlich nicht leicht was wegzuschmeissen, aber ich habe schon zum Teil ganz gut geschafft. Aber die Tips hier von Dir, Svenja find ich super. Werd ich gleich mit anfangen. Und dann weiter meinen Keller entrümpeln. Da liegt noch so manches unnötiges.
    Liebe Grüß
    Randolf

    • Administrator

      Vielen lieben Dank! Der Keller steht auch noch auf meiner To Do Liste….

  • Anne

    Werde noch heute Wegwerfen ,du spricht mir aus der Seel.

    • Administrator

      Viel Spaß dabei!

  • Gianna

    Ich finde deinen Artikel klasse. Ich bin dabei, immer mal auszumisten, wenn mir langweilig ist bzw. wenn ich gerade echt mal ne Auszeit brauche. Dann gehe ich durch sämtliche Zimmer und sehe nach, was wirklich zu viel ist bzw. was nicht mehr gebraucht wird. Das ist so befreiend.
    Danke für deinen Beitrag 🙂
    LG
    Gianna

    • Administrator

      Vielen lieben Dank! 🙂

  • Uschi

    Telefonverzeichnis ausmisten und neu schreiben.Ja auch Leute kann man aussortieren.
    Ausgeschriebene Kugelschreiber sind ein ständiges Ärgernis,also neue Mine oder weg.
    Fast meinen ganzen Modeschmuck habe ich meinen kleinen Nichten zum Spielen geschenkt
    Notizbücher Indie man 2Jahre nichts geschrieben hat,landeten auch bei den Mädchen,die sich sehr vornehm vorkamen Gruß Uschi

    • Administrator

      Klingt sehr gut!

  • Jürgen

    Hallo Svenja,
    sehr guter Artikel! Oft sind es eben genau die Kleinigkeiten, die das Leben ausmachen 🙂
    Ich habe große Probleme mit dem Wegwerfen oder Ausmisten und bin dankbar für jeden tipp, wo ich den Anfang machen kann. Die Kleinigkeiten sind da vielleicht ein Anfang.

    Herzliche Grüße
    Jürgen

    • Administrator

      Dann wünsche ich dir jetzt ganz viel Erfolg beim Ausmisten! Steht bei mir diese Woche auch noch an. 🙂

  • Maren

    Wegwerfen oder besser gesagt altes loslassen ,ist wahrlich heilsam . Nur leider finde ich den Punkt abgelaufe Lebensmittel weg zu werfen unmöglich. Auch wenn die Lebensmittel ein mhd haben sind sie lange noch essbar. Rettet Lebensmittel !

    • Administrator

      Liebe Maren, danke für deinen Kommentar. Natürlich soll nichts weggeschmissen werden, was noch gut ist! Ich habe daher den Punkt leicht angepasst, sodass niemand auf die Idee kommt ich würde Lebensmittel entsorgen, nur weil das MHD erreicht ist.

Leave a Reply