Lifestyle

12 Monate – 12 Bücher – 2014

11. Dezember 2014

12Monate12Bücher

Hallo alle miteinander!
Wie auch schon im Jahr 2013 hatte ich mir für 2014 wieder folgendes  vorgenommen: 12 Monate 12 Bücher – in 12 Monaten, also einem Jahr, mindestens 12 Bücher lesen.
Und was soll ich sagen, jetzt habe ich bislang 14 gelesen und lese bereits 2 weitere, von denen ich nicht weiß, ob ich sie dieses Jahr noch beenden kann (Ja, zwei gleichzeitig. Einmal Fachliteratur und ein Buch zur Entspannung), dennoch führe ich auch diese beiden hier auf, sodass ihr im Bild 16 Bücher findet. Meine Meinung zu jedem einzelnen Buch findet ihr hier:

1. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson:
Für mich persönlich ein grandioses Buch! Es ist zu verrückt um wahr zu sein. Es geht um einen 100 Jährigen Mann, der von seinem Leben berichtet und dabei ziemlich viele “Dummheiten” anstellt. Absolute Kaufempfehlung von mir.

2. Kennen wir uns nicht? von Sophie Kinsella:
Auch in diesem Jahr kommen vermehrt typische Frauenromane auf den Tisch. Dieses Buch ist eine klassische Strandlektüre. Leicht und locker, um sich zu entspannen. Thema ist der Gedächtnisverlust von Lexi nach einem Unfall und ihr neues Leben.

3. Kein Kuss unter dieser Nummer von Sophie Kinsella:
Wie auch Buch Nummer 2 ein typisches Urlaubsbuch. Es handelt von Poppy, die ihren Verlobungsring verliert und dem wunderbaren Sam, der ihr hilft, aber ebenfalls ihre Hilfe benötigt.

4. Das Leben ist kein Spiel von Boris Becker:
Ja, ich gebe es zu. Ich habe die Biographie von Boris Becker gelesen. Das spannendste daran war für mich jedoch nur, was die Presse letztendlich aus privaten Geschichten macht und wie schrecklich es für Promis, Stars und Sternchen eigentlich sein muss tagtäglich unter Beobachtung zu stehen und von jedem seine Meinung aufgedrückt zu bekommen.

5. Göttin in Gummistiefeln von Sophie Kinsella:
Ja, noch ein Buch von Kinsella, dieses hat mir wiederum am besten gefallen. Es handelt von der Anwältin Samantha, die sich nach Hinschmeißen ihres Jobs in einer Familie als Hausmädchen wiederfindet, obwohl sie im Kochen und Haushalten eine absolute Niete ist. Liebesgeschichte inklusive!

6. Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes:
Leider kann das zweite Buch von Jojo Moyes meiner Meinung nach nicht an den Riesenknüller “Ein ganzes halbes Jahr” anknüpfen. Ich empfand das Buch als sehr absehbar und dadurch leider viel zu flach.

7. Liebe dich selbst: und es ist egal, wen du heiratest von Eva-Maria Zurhorst:
2014 war irgendwie auch das Jahr der Ratgeber. Angefangen mit diesem, welches eine liebe Freundin empfohlen hat und ja ich kann diese Empfehlung nur unterstreichen: Ein ganz grandioses Buch mit vielen wertvollen Tipps für sich selbst und für eine glückliche Beziehung. Es hat mein Handeln und Denken tatsächlich geändert.

8. Hochzeit zu verschenken von Sophie Kinsella:
Rebecca Bloomwood dürfte uns allen ein Begriff sein. Sie ist der Inbegriff einer Shoppingqueen. In diesem Buch wird sie heiraten, aber es ist unklar wo, weil sie sich, wie immer, nicht entscheiden kann. Ich musste mir beim Lesen sehr oft an den Kopf fassen und selbigen ungläubig schütteln.

9. Vom Umtausch ausgeschlossen von Sophie Kinsella:
Die Hochzeit von Rebecca Bloomwood ist geschafft und sie ist zurück von ihren Weltreise-Flitterwochen in denen sie ausgiebig geshoppt hat. Ein Buch zum Kopfschütteln, gerade was den Konsumbedarf einer reichen Göre angeht.

10. Das Glücksprojekt: Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden von Alexandra Reinwarth:
Ratgeber Nummer 2 war ein Kauf auf gut Glück. Auch wenn ich mir das Buch irgendwie anders vorgestellt habe, so konnte ich doch einiges mitnehmen und Alexandra hat einen Schreibstil, der mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Mein Favorit ist ihre Ausführung zum Thema Yoga.

11. Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben von Timothy Ferriss:
Dieses Buch dürfte vielen schon bekannt sein und falls ihr es noch nicht gelesen habt und unzufrieden im Job seid, dann kauft es euch gefälligst! Es ist unglaublich motivierend und spricht einem aus der Seele. Es beinhaltet super viele grandiose Tipps zum Zeit- und Kostenmanagement.

12. Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielman:
Eine weitere absolute Kaufempfehlung. Einer der schönsten Romane, die ich je gelesen habe. Es geht um Brett, die ihre Mutter verliert und um ihr Erbe zu erhalten muss sie ihre Wunschliste, die sie mit 14 geschrieben hat und von der Mama aufgehoben wurde, erfüllen.

13. Das Pubertier von Jan Weiler:
Jan Weiler bringt auf den Punkt, wie Teenies in der Pubertät ticken und was sie für dämliche Charakterzüge an den Tag legen. Für alle, die diese Phase des Lebens bereits überstanden haben oder die Kinder in diesem furchtbaren Alter haben, ist es ein sehr unterhaltsames Buch, welches für viel gute Laune sorgt. Leider ist es sehr kurzweilig. Da hätten ruhig noch mehr Anekdoten enthalten sein können, aber vielleicht kommt ja ein zweiter Teil.

14. Die Heiratsschwindlerin von Sophie Kinsella:
Und das ist die letzte Urlaubslektüre: Milly will heiraten, hat aber verdrängt, dass sie bereits verheiratet ist. Das das zum Problem werden kann, war ihr nicht bewusst.

15. Blog Boosting: Marketing | Content | Design | SEO von Michael Firnkes:
Bevor ich mir irgendwelche Ratgeber a la Blogger Bible hole, habe ich mich für eine Fachlektüre zum Thema Bloggen entschieden. Noch habe ich es nicht ganz durchgelesen, aber Firnkes gibt sehr viele hilfreiche Tipps. Die vollen 5 Sterne bei Amazon kommen also nicht von ungefähr.

16. Not That Kind of Girl: Was ich im Leben so gelernt habe von Lena Dunham:
Ich habe das IT-Buch gerade erst angefangen zu lesen und muss sagen, dass ich bislang enttäuscht bin. Es wird ja momentan super viel gehypt, aber bislang kann ich den Hype nicht nachvollziehen. Bin gespannt, ob sich das im Laufe des Buches noch ändern wird.

Habt ihr schon Buchempfehlungen für 2015 für mich? Wenn ja, dann immer her damit! Gerne auch in Englisch, denn 2015 möchte ich ein englisches und ein spanisches Buch lesen.

*Dieser Post enthält Affiliate-Links

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Lara 12. Dezember 2014 at 09:28

    Sophie Kinsella… meine Lieblingsautorin! Witzig, dass du so viele Bücher von ihr gelesen hast. Danke für die Empfehlungen, das ein oder andere werde ich mir wohl auch mal durchlesen 🙂

    • Reply Administrator 13. Dezember 2014 at 08:18

      Ja 😀 Irgendwie lief mir die Gute dieses Jahr ständig über den Weg….

  • Reply Kaja Stefanija 26. Dezember 2014 at 20:49

    Hey , finde ich super dass Du mindestens 12 Bücher im Jahr liest. Ich liebe Bücher und oft bin ich doch zu müde um zu lesen, trotz Kindle. Aber auf Zugfahrten was bei mir häufiger vorkommt, hab ich ihn immer dabei, ich lese viel von Cecelia Ahern, weil sie so schön leicht schreibt. Die 4-Stunden-Wochevon Timothy Ferriss hab ich auch noch zuhause liegen, ich habe mal den 5 Std. Körper gelesen und meine Ernährung umgestellt, .. schön dass du mich daran erinnerst. Not That Kind of Girl – hatte ich vor 2 Tagen in der Hand, um so besser dass Du mir bestätigst was ich mir auch gedacht habe, zu geHYPT. – ich stöbere mal ne Runde weiter bei dir. Dir einen guten Rutsch, xxx, Kaja

    • Reply Administrator 27. Dezember 2014 at 14:43

      Ich habe Not that Kind of Girl inzwischen durchgelesen und bin wirklich nicht begeistert und würde es niemandem empfehlen. 5 Std. Körper klingt aber auch interessant. Muss ich mal suchen! 🙂

    Leave a Reply

    Ich stimme zu.