Lifestyle

4 Tipps wie du lange Pendelei sinnvoll nutzt

14. April 2018
Marshall Acton mit Kerze
Täglich verbringe ich mindestens 1,5 h im Auto. Pendeln. Dieses wirklich undankbare Wort Pendelei, Pendler, aka Zeitverschwendung ist für viele unter uns ein notwendiges Übel. Doch kann man diese Zeit wirklich komplett abschreiben? Ich sage nein, mit meinen 4 Tipps wie du lange Pendelei sinnvoll nutzt, wirst du die Zeit auf der Straße nicht mehr als Störfaktor sehen.

4 Tipps wie du lange Pendelei sinnvoll nutzt

Wer im Zug oder mit Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, verliert mitunter zwar noch mehr Zeit, ist aber in der Nutzung selbiger deutlich flexibler. Daher werden sich meine 4 Tipps hauptsächlich auf Auto-Pendler beziehen. Du glaubst das geht nicht? Geht ja wohl!

01.Lesen geht auch mit den Ohren

Ich bin großes Fan von Büchern und lese sehr gerne, daher nutze ich die Zeit im Auto für meine Bücher. Natürlich schlage ich mir dabei kein Buch auf, nein, ich höre Hörbücher. Meine kleine “Sucht” nach Hörbüchern ging schon so weit, dass ich trotz Ankunft am Ziel noch etwas im Auto sitzen geblieben bin, um unbedingt das Ende noch zu hören. Ich schlage damit also optimal zwei Fliegen mit einer Klappe.

Anrichte mit Lautsprecher

02.Weiterbildung on the run

Natürlich musst du dich zu 100 % auf den Verkehr konzentrieren, aber trotzdem kannst du dich während der Fahrt nebenbei weiterbilden. Wie das gehen soll? Podcasts! Es gibt unzähliger super interessante und informative Podcast, die die Zeit im Auto rennen lassen. Außerdem gibt es diverse Apps, die Sprachkurse per App anbieten. Hier solltest du allerdings darauf achten, dass Sprachsteuerung möglich ist.

03. Abschalten, runterfahren, Stress zurück lassen

Dieser Punkt bezieht sich hauptsächlich auf die Rückfahrt, denn oft ist man von der Arbeit noch total aufgewühlt, gestresst und entsprechend ist auch der Fahrstil. Nutze die Zeit im Auto, um abzuschalten. Denke bewusst nicht an die Arbeit. Auch ist es hilfreich gemütlich nach Hause zu fahren. Wer nicht schnell fährt, kommt entspannter ans Ziel und das hilft!

04. Extreme Sprachnachrichten hören

Vielleicht hast du auch die ein oder andere Freundin, mit der du dir ständig 10-Minuten Sprachnachrichten schickst. Wenn ja, perfekt! Im Auto ist die perfekte Zeit, um sie dir in Ruhe anzuhören. Wahlweise kannst du natürlich auch auf Sprachnachrichten antworten. Selbstverständlich musst du hierbei darauf achten, dass du das Handy nicht am Steuer bedienst. Denn es gilt: Safety first!

Wie bist du jeden Tag unterwegs? Auto oder Bahn? Was nervt dich besonders am Pendeln? Lass es mich wissen!

Erbstück mit Marshall Box

Marshall Acton

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.