Lifestyle

5 To Dos für den April und meine Ziele

1. April 2017
Sonnenuntergang Ao Rang
 Die Sonne lacht, die Temperaturen verwöhnen uns und wir alle drücken die Daumen, dass der April nicht macht, was er will. Auch diesen Monat habe ich dir 5 To Dos für den April und meine Ziele zusammengeschrieben.

Was du im April unbedingt tun solltest

Gehen wir einfach mal davon aus, dass der April der schönste April deines Lebens wird. Wieso auch nicht? Ein weiterer Monat, der voll ausgekostet werden kann.

01. Das erste Eis essen gehen

Wenn du es im März noch nicht gegessen hast, dann wird es jetzt aber Zeit den Sommer mit einer leckeren Kugel Eis einzuläuten. Gemeinsam mit der besten Freundin ein absolutes Must do.

02. Einen Städtetrip unternehmen

Der April ist perfekt für Sightseeing in anderen Städten geeignet. Man schwitzt sich noch nicht zu Grunde beim Treppensteigen und zumeist weht ein angenehmer Wind. Empfehlen kann ich dir in dieser Zeit Barcelona oder aber auch Wien.

03. Ein Ziel für den Sommer setzen

Bestimmt gibt es etwas, wovon du schon lange träumst bzw. irgendetwas, was du unbedingt mal tun möchtest. Genau jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem du dein Ziel in Angriff nehmen solltest. Egal was es ist, fang genau jetzt mit der Planung an.

04. Barbecue mit Freunden

Wenn die Temperaturen so bleiben, dann steht einem gemütlichen Grillabend nichts mehr im Wege. Lad deine Freunde ein, macht ein schönes Barbecue mit frischen Salaten, Brot und allem, was das Herz begehrt. Macht übrigens auch bei Regen Freude!

05. Frühjahrsputz

Vielleicht kannst du es nicht mehr hören, aber glaub mir, eine saubere und ausgemistete Wohnung bewirkt wahre Wunder!

Und was sind meine Ziele für den April?

01. Meine gute Laune und positive Einstellung bewahren

Thailand hat mir einen echten positive Kick beschafft. Ich bin motiviert, gut gelaunt und spüre nichts als Freude. Pure Freude auf das Weiterreisen. Genau dieses Gefühl möchte ich am liebsten abspeichern.

02. Australien NICHT planen

Ich muss mich wirklich beherrschen, dass ich keine Unterkünfte oder Ausflüge für meinen Australienaufenthalt buche. Es juckt mir wirklich in den Fingern, aber ich habe mir geschworen es auf mich zukommen zu lassen und spontan zu entscheiden.

03. Mit dem BBG von Kayla trainieren

Da ich nicht mehr die Möglichkeit habe im Fitnessstudio zu trainieren, aber dennoch fit bleiben möchte, trainiere ich bis zum Abflug nach Down Under mit dem Bikini Body Guide von Kayla. Am Donnerstag habe ich bereits begonnen und fühle mich super damit.

Und was hast du dir für den April vorgenommen?

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply scarlet the red 1. April 2017 at 12:06

    Das klingt doch nach einer Menge Spaß! Besonders der Punkt „Australien nicht planen“ gefällt mir 😉
    LG Scarlet

    • Reply Administrator 1. April 2017 at 14:25

      Haha danke dir Scarlet! Dabei liiiiebe ich es doch zu planen. 😉

  • Reply Anika 7. April 2017 at 22:52

    Hallo Svenja,

    bist du noch in Thailand? Unsere besten Reißen waren immer spontan und ungeplant. Lass es einfach auf dich zukommen. Viel Spaß noch!

    • Reply Anika 7. April 2017 at 22:54

      Reisen. Reisen. Reisen…. Geht doch. Warum hat mein Handy eben Quatsch geschrieben?

    • Reply Administrator 8. April 2017 at 12:34

      Nein, nicht mehr leider. Aber da startet ja auch gerade die Monsun-Zeit. So ein Regenliebhaber bin ich dann doch nicht 😉

    Leave a Reply