Home, Lifestyle

6 Schritte zu einem sauberen Badezimmer

16. November 2015
Das Badezimmer ist ein Ort in der eigenen Wohnung, den man pro Tag mehrmals intensiv in Anspruch nimmt. Dort muss es manchmal schnell gehen, manchmal kann man sich aber auch viel Zeit lassen und möchte in der Badewanne einfach nur die Seele baumeln lassen. Somit ist das Bad auch ziemlich schnell beansprucht und möchte geputzt werden. Was wäre da angebrachter, als 6 Schritte zu einem sauberen Badezimmer?

Es sind wirklich nur Kleinigkeiten, die du beherzigen solltest, damit auch du ein 24/7 ein schönes, zur Entspannung aufrufendes Badezimmer hast:

1. Sprühflasche und Microfasertuch in der Nähe
Wer sein Putzzeug nicht direkt am Ort des Geschehens aufbewahrt, wird automatisch keine Routine in den Badezimmer-Putzwahnsinn bekommen. Sorge dafür, dass du immer eine Sprühflasche mit dem Badreiniger deines Vertrauens, griffbereit hast und nach jeder Benutzung oder Verschmutzung einmal kurz die Oberflächen abwischen kannst.

2. Schalen, Körbe und Schränkchen für die Produkte
Jedes Fläschchen und Döschen sollte einen vorgesehenen Platz haben. Zum einen lassen sich Körbe schneller hochheben, wenn du die Oberflächen reinigst, zum anderen ist alles organisiert und du brauchst nur einen Handgriff, um beispielsweise an deine Schmink-Pinsel zu gelangen.

3. Kein Haare kämmen im Raum
Gerade wir Mädels mit langen Haaren verlieren beim Kämmen das ein oder andere Haar, welches langsam zu Boden sinkt. Das sieht nach wenigen Malen Haarekämmen meist sehr unschön aus. Einfacher ist es, wenn du über der Badewanne, der Duschwanne oder dem Waschbecken deine Haare kämmst und die Haare anschließend direkt im Mülleimer verschwinden lässt.

4. Nach jedem Duschen die Wände abziehen
Ebenfalls eine ganz einfache Sache, die innerhalb von wenigen Minuten erledigt ist. Zieh die Fliesen deiner Dusche mit einem Abzieher nach jedem Duschen ab und Sorge so dafür, dass sich kein Schimmel oder Wasserflecken bilden.

5. Kaiser Natron als Toilettenreiniger für Faule
Das Kaiser Natron mein persönlicher Putz-Geheimtipp ist, wisst ihr bereits aus diesem Post und auch im Bad ist das Wundermittel ein kleiner Helfer. Bevor ihr abends ins Bett geht schüttet ihr einen Esslöffel Kaiser Natron in die Toilette und lasst es über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen kurz mit der Bürste verteilt.

6. Handtücher gerade hinhängen
Schön aufgehangene oder gelegte Handtücher machen sofort den Eindruck eines einladenden, ordentlichen Badezimmers. Und es ist so einfach! Achte darauf, dass du nach jedem Benutzen dein Handtuch wieder ordentlich an Ort und Stelle verstaust. Bevor Gäste kommen sieht es übrigens immer toller aus, wenn du ganz frische Handtücher bereit legst. Die riechen meistens auch noch ganz toll.

Hast du noch weitere Tipps? Wie handhabst du es in deinem Badezimmer?

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Lenchens Testereiwahnsinn 17. November 2015 at 22:11

    Da hast Du aber tolle Tipps zusammen gestellt – gefällt mir sehr – Danke.

    ♥liche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    • Reply Administrator 18. November 2015 at 18:59

      Vielen Dank!

  • Reply Mareike 24. November 2015 at 10:27

    Den Tipp mit dem Kämmen über der Badewanne hatte ich noch garnicht auf dem Schirm – ich kenn das Probelm sehr gut, dass schnelle alles voll mit meinen langen Haaren ist. Werd ich mir merken 🙂

    Allerliebst Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    • Reply Administrator 24. November 2015 at 18:32

      Schön, dass ich dir helfen konnte 🙂

    Leave a Reply