Lifestyle

6 Tipps, wie du mehr Aktivität in deinen Alltag bringst

Pflanzenparade

Wenn du diese Worte liest, bist du wahrscheinlich selbst einer dieser Menschen, die einen Bürojob haben. Das bedeutet auch du sitzt mehr als 8 Stunden pro Tag auf deinem Hintern und bekommst so gut wie keine Bewegung. Der Rücken tut weh, du bist kaputt und möchtest nur noch aufs Sofa. Mit den folgenden 6 Tipps, wie du mehr Aktivität in deinen Alltag bringst, wirst du nicht zum Marathonläufer, aber tust verdammt viel Gutes für deinen Körper und das ganz nebenbei.

6 Tipps, wie du mehr Aktivität in deinen Alltag bringst – ohne Stress, aber mit viel Spaß

Im Alter kann sich ein Bürojob und wenig Bewegung schnell rächen und da man nicht immer nur ins Gym laufen muss, schlage ich dir heute 10 Aktivitäten vor, die du jeden Tag ohne Probleme einbauen kannst. Diese Dinge machen Spaß, bringen dich mit Freunden zusammen und du bewegst dich von ganz alleine ohne das du es als Sport wahrnimmst.

01. Triff dich mit deiner Freundin am Nachmittag zum Skaten oder Spazieren statt zum Kaffee

Mit der besten Freundin am Abend noch eine Runde quatschen und dabei gemütlich auf der Couch sitzen. Wir alle kennen das. Wieso muss das aber auf der Couch passieren? Beim Spazierengehen oder auch beim Inlineskaten kann man sich auch prima unterhalten.

02. Bei schönem Wetter ins Freibad zum Bahnen ziehen

Gerade im Sommer genießen wird doch die Zeit an der frischen Luft in der Sonne. Wieso also nur faul auf dem Balkon oder im Garten liegen? Ab ins Freibad und ganz von alleine ein paar Runden schwimmen und dabei die Sonne genießen. Du musst ja keinen Weltrekord aufstellen.

03. Erledige deine To Dos mit dem Rad

Bestimmt hast auch du nach der Arbeit noch einige Dinge auf dem Zettel, die du erledigen möchtest. Pakete zur Post bringen, einkaufen, in der Stadt was erledigen, zum Friseur gehen oder ähnliches. Wie wäre es, wenn du dies mit dem Rad machst? Du brauchst vielleicht ein wenig mehr Zeit dafür, aber du bewegst dich und bist an der frischen Luft.

04. Geh mit deinem Partner Körbe werfen

Bei uns gibt es ganz in der Nähe vom Haus einen Basketballplatz. Jedes Mal wenn wir dort vorbeifahren, sprechen wir darüber, dass wir beide gerne mal wieder ein paar Körbe werfen würden. Wieso also nicht einfach mal tun? Man konzentriert sich auf etwas anderes kommt mal raus und schaltet ab. Du musst ja keinen Wettkampf draus machen. Und wem der Ball fehlt: Einfach mal bei Freunden fragen oder auf Ebay Kleinanzeigen gucken.

05. Kleine Sporteinheiten in der Wohnung

Damit will ich sagen: Wie wäre es mit einer kurzen Tanzeinlage im Wohnzimmer mit deinem Partner? Oder eine Yoga-Pose beim Kochen? Vielleicht kannst du auch beim Fernsehen deine Faszien ausrollen? Nach dem aufstehen kannst du eine Runde Plank machen, 20 Sit ups oder 10 Liegestütze. Das sind alles kleine Dinge, die keine Zeit kosten, aber auf Dauer viel bewirken können.

06. Erschaffe deinen eigenen Garten

Hierbei spreche ich nicht davon, dass du ein Haus bauen sollst, damit du ordentliche Fläche als Garten hast, sondern eher davon, dass viel grün in deiner Wohnung oder auf dem Balkon ebenfalls dafür sorgen kann, dass du auf Zack bist. Schließlich wollen die Pflanzen zum Teil gebadet, besprüht, gegossen und ab und an gedreht werden.

Wie stehst du zum Thema aktiv Leben? Wie aktiv ist dein Alltag? Wo siehst du Verbesserungspotenzial?

No Comments
Previous Post
12. Mai 2019
Next Post
12. Mai 2019

No Comments

Leave a Reply

Related Posts