Fashion, Featured, Travel

After Vacation Blues

17. September 2015
Von einer Reise nach Hause zu kommen ist immer so eine Sache. Man ist voller Energie, noch ganz euphorisch von dem Erlebten und möchte genau so weiter in den Tag leben, Neues entdecken und nur das tun, was man genau in dem Moment gerade tun möchte. Doch so einfach ist das nicht. Die eigenen 4 Wände sind da, die Verpflichtungen und auch die Arbeit. Man steckt fest im After Vacation Blues.
Ich merke es nach meinen Reisen immer wieder. Ich sprudel vor Ideen, möchte so viel machen, ändern und tun, wenn ich wieder zu Hause bin, doch sobald ich mein trautes Heim betrete, packt mich dieses tiefe Loch und will mich verschlingen. Gerade wenn ich aus 30°C Sonne (mehr oder weniger) zurück in den deutschen Herbst mit wohligen 12°C zurückkomme, dann läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken. Ich möchte mich verkriechen und den ganzen Tag schlafen, lesen oder in Erinnerungen schwelgen.

Aber dieses Mal wird mich der After Vacation Blues nicht holen und runterschlucken. Sämtliche Vorhaben und Ideen wurden notiert und wollen abgearbeitet werden. Eine Longterm To Do Liste sozusagen. Es bringt nichts ewig in Erinnerungen zu schwelgen und schlecht gelaunt zu sein, weil man bald wieder um 8 auf der Arbeit sitzen muss, daher entscheide ich mich bewusst für eine positive Einstellung, für Vorfreude auf den nächsten Urlaub, das nächste Erlebnis oder einfach nur den nächsten Tag, der mir neue Energie bringt.

Wie steht es um dich? Kennst du den After Vacation Blues?

IMG_6204

Holidaylook_Collage_1IMG_6199

Holidaylook_Collage_2

IMG_6209

Top: Asos
Rock: Stradivarius
Fußkettchen: Mitbringsel aus der Türkei
Ohrringe: Bijou Brigitte

Strände: Cala Gat, Alcudia und Costa de la Calma auf Mallorca

*Dieser Post enthält Affiliate Links

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ich stimme zu.