Food

[BBQ-Woche]: Eistee selbermachen

Eistee (11)Im Sommer liebe ich Eistee. Gerade wenn man durstig ist und Lust auf etwas frisches mit Geschmack hat, dann bietet Eistee eine perfekte Abwechslung. Leider ist jedoch der abgefüllte Eistee von Zucker getränkt und somit eine unfassbare Kalorienbombe. Wieso also nicht mal Eistee selbermachen?

Eistee (7)

Alles was ihr für den selbstgemachten Eistee benötigt ist:

– eine Teesorte eurer Wahl (in meinem Fall schwarzer Tee)
– jede Menge Eiswürfel
– Zitronen
– etwas braunen Zucker

Wenn ihr Früchtetee als Basis nehmt, dann benutzt neben den Zitronen auch noch tiefgefrorene Beeren. Die Zitronen könnt ihr auch durch Limetten ersetzen je nachdem wie ihr es gerne mögt. Bei selbstgemachten Eistee sind der Kreativität wirklich keine Grenzen gesetzt.

Eistee (8)

Eistee (9)Die Zubereitung ist ganz einfach erklärt: Kocht den Tee auf und füllt ihn anschließend in einen 2/3 mit Eiswürfeln gefüllten Behälter. Danach die Zitronen, Beeren, Limetten oder alles was ihr noch gerne im Tee sehen möchtet ebenfalls in den Behälter geben und abschließend mit braunem Zucker, Stevia oder einem anderen Süßungsmittel so stark süßen, bis euch der Eistee schmeckt.

Eistee (13)

Eistee (10)

Neben eventuellen alkoholischen Getränken wird der Eistee eine durstlöschende Alternative für eure Kleinen und Großen Gäste sein. Gerade wenn es extrem warm ist, dann werden sich alle über diese Leckerei freuen! Und mal ehrlich: Es ist soooooooo einfach!

2 Comments
Previous Post
15. Juni 2015
Next Post
15. Juni 2015

2 Comments

  • Sophia

    Hallo 🙂 Das ist ja mal ne super Idee. Ich hab mir Fürchtete gekocht und frische und auch gefrorene Himbeeren hinein gegeben. War super lecker 🙂 Liebe Grüße, Sophia.

    • Administrator

      Das ist die nächste Variante, die ich testen möchte! Schön, dass es dir geschmeckt hat!

Leave a Reply

Related Posts