Lifestyle, Travel

Fit und gesund auf Reisen – so klappts

15. Oktober 2017
Strand Jump

In der letzten Woche hatte ich es dir bereits auf Instagram erzählt: Ich war krank. So richtig, wie schon seit 3 oder 4 Jahren nicht mehr. Ich war 5 Tage völlig ausgeknockt inklusive Fieber, den höllischsten Halsschmerzen meines Lebens und sämtlichen anderen Grippe-Erscheinungen. Um es kurz zu machen: Mir ging es beschissen und in Gedanken saß ich schon im Flieger gen Heimat. Und das will bei mir schon einiges heißen.

Fit und gesund auf Reisen – so klappts

Normalerweise höre ich zu 100 % auf meinen Körper. Ich weiß, was ich tun muss, wenn ich vermute bald eine Erkältung zu bekommen und meine Abwehrkräfte sind so stark, dass ich selbst in einem Haus voller Noroviren gesund bleibe. Doch dieses eine Mal, wollte mein Körper anders. Grund genug meine Tipps mit dir zu teilen, damit du fit und gesund auf Reisen bleibst. Natürlich sind diese Tipps auch auf dein normales Leben übertragbar.

01. Mache Sport auf ganz natürliche Weise

Am besten bleibst du in Bewegung, wenn du die Stadt in der du unterwegs bist zu Fuß erkundest. Du brauchst keine Tram oder den Touribus. Deine Beine können dich genau so gut zu allen schönen Sehenswürdigkeiten bringen. Und wenn es mal gar nicht mehr geht, gibt es an jeder Ecke Fahrräder zum Ausleihen. Auch der Pool im Hotelgarten ist nicht nur zum Plantschen und Abkühlen geeignet. Ein paar Bahnen schwimmen, am Morgen und Abend, halten dich zusätzlich fit.

02. Denke wirklich immer ans Wasser trinken

Ich gebe zu, dass ich auf Reisen echt Probleme habe genug zu trinken. Oft vergesse ich es oder merke erst viel zu spät, dass ich kaum etwas getrunken habe. Daher kann ich dir empfehlen immer eine wieder auffüllbare Flasche dabei zu haben. So kannst du dich selbst kontrollieren.

03. Apfel statt Eis essen

Natürlich sollst du nicht auf eine wunderbare Belohnung verzichten, aber denke daran, dass Obst essen auch auf Reisen eine tolle Erfahrung sein kann. Insbesondere in tropischen Ländern schmeckt die Melone oder die Ananas am Strand doch gleich 10 mal besser.

Strand Sprung Australien

04. Koche selbst, statt Essen zu gehen

Auf Reisen sind wir sehr oft im „Ich gönn mir heute was“ Modus. Wer allerdings länger reist, so wie ich, der wird dies schnell an zu enger Kleidung merken. Auf Langzeitreisen kann einfach nicht jeden Tag geschlemmt werden. Daher habe ich mir angewöhnt viel selbst zu kochen. Damit man eine Kochmöglichkeit hat, sollte man dies natürlich bei der Unterkunftsbuchung direkt beachten.

05. Nutze natürliche Medikamente bei ersten Krankheitsanzeichen

Wenn es doch so weit ist, dass du das Gefühl hast krank zu werden, dann gilt: Schalte einen Gang runter. Mach mehr Pausen, erhol dich bewusster. Dazu noch ein wenig heiße Zitrone, viel Wärme und Ruhe und Obst und Gemüse. Wenn du Glück hast, wirst du dieses Mal verschont werden.

Warst du schon einmal so richtig krank im Urlaub? Wie bist du damit umgegangen? Was hat dir geholfen?

 

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Elena 15. Oktober 2017 at 21:39

    Liebe Svenja,

    tolle Tipps! Vor allem das Selberkochen liebe ich im Urlaub und finde ich auch total unkompliziert. Kommt zusätzlich meistens auch noch günstiger 😉 Auch die Sportroutine sollte man im Urlaub beibehalten. Ich nehme dazu total gerne meine Powerbands mit – mit denen kann man auf einer Matte tolle Übungen für den ganzen Körper machen 🙂
    Wünsche dir noch einen schönen Abend 🙂
    LG Elena

    • Reply Administrator 18. Oktober 2017 at 11:27

      Oh ja, günstiger ist es allemal, Elena! Powerbands sind eine wirklich großartige Idee! Ich sollte mir solche auch mal zulegen…

  • Reply Cornelia 19. Oktober 2017 at 13:39

    Hi Svenja,
    ich hoffe, Du bist inzwischen wieder fit und vollkommen gesund. Bei mir sind die Reisen meist kürzer, da genieße ich es auch, nicht selbst zu kochen. Wichtig finde ich auch noch, insbesondere in den wärmeren Gefilden, dass man sich beim Essen von seinem persönlichen Instinkt leiten lässt. Was nicht genießbar aussieht oder riecht, lasse ich im Zweifelsfall eher liegen, ehe ich mir den Magen verderbe.
    So richtig krank war ich im Urlaub glücklicherweise noch nicht *klopfdreimalaufHolz*
    Liebe Grüße
    Cornelia von https://www.silvertravellers.de

    • Reply Administrator 20. Oktober 2017 at 05:37

      Das bin ich Cornelia! Vielen Dank. Wenn ich nur kurz im Urlaub bin, dann mag ich es auch gerne mich in Restaurants verwöhnen zu lassen.

  • Reply Andrea 19. Oktober 2017 at 17:29

    Deine Tipps sind wirklich sehr gut! Ich finde dieses Thema auch sehr wichtig auf Reisen, das ist nämlich echt blöd wenn man gerade dann krank wird.

    • Reply Administrator 20. Oktober 2017 at 05:36

      Es ist super nervig! Gott sei Dank hatte ich es noch nicht sehr oft. 🙂

  • Reply Uwe Werner 20. Oktober 2017 at 16:40

    Ich habe mir für Reisen eine Flasche mit Filtersystem zugelegt, so dass ich wirklich unbedenklich Wasser unterwegs trinken kann

    • Reply Administrator 21. Oktober 2017 at 01:01

      Sehr gute Idee!

  • Reply Dani 21. Oktober 2017 at 12:49

    Ich bin eigentlich nur selten krank. Noch dazu, weil ich sowieso schon vorbeuge – da kann mir eigentlich nie was passieren. Aber an deine Tipps halte ich mich grundsätzlich sowieso 🙂

    lg Dani

    • Reply Administrator 23. Oktober 2017 at 01:06

      Das klingt ja super!

  • Reply Kerstin Paar 23. Oktober 2017 at 21:34

    Das mit genug Wasser trinken ist wichtig, und das klappt relativ gut.
    Schön, dass du auch ein „lieber Apfel statt Eis“ Fan bist, hat eben doch mehr Vitamine. Stimmt ja auch mit dem Sprichwort überein 🙂
    Alles Gute, bleib verschont von künftigen Erkältungen und genieße die Zeit beim Reisen und Bloggen 🙂

    • Reply Administrator 24. Oktober 2017 at 11:43

      Vielen lieben Dank Kerstin!

    Leave a Reply