Travel

Great Ocean Road – Ein Traum wird wahr

7. Mai 2017
Overview Great Ocean Road

Wer in Melbourne unterwegs ist, der sollte sich die Great Ocean Road auf gar keinen Fall entgehen lassen. Klar, steht sie bei den meisten sowieso auf der To See Liste, aber das hat auch wirklich viele gute Gründe. Wer also wie ich alleine in Australien unterwegs und nicht mobil ist, dem kann ich die One Day Great Ocean Road Sunset Tour mit Go West sehr ans Herz legen.

Endloses Blau – Die Great Ocean Road

Wie schon sehr oft angesprochen liebe ich das Meer. Jeder Meerliebhaber wird hier somit auf seine Kosten kommen, denn die 330 km lange Küstenstraße ist einfach nur der Wahnsinn! Besonders die vielen Surfer an den unterschiedlichsten Surfspots gaben eine tolle Kulisse vor dem strahlend blauen Himmel ab, denn ja: Wir hatten wirklich optimales Wetter. Während es in Melbourne sehr oft bewölkt ist, öffnet sich die Wolkendecke, kaum ist man etwas weiter westlich gefahren. Auch waren super viele Familien unterwegs, denn es war Ostermontag. Das hat der Kulisse jedoch überhaupt nicht geschadet.

Loch Ard Gorge Melbourne

Great Ocean Road Australien

 

Die Sunset Tour mit Go West

Natürlich sehe ich ein, wenn du jetzt sagst, dass es ja viel besser sei mit dem eigenen Auto zu fahren, weil man flexibler ist, aber so eine Tour hat durchaus ihre Vorteile:

  1. Du musst nicht selbst fahren und kannst die ganze Zeit mit offenem Mund aus dem Fenster blicken.
  2. Es gibt direkt viele Infos über Australien und die Great Ocean Road.
  3. Du lernst neue Leute kennen.

Ich saß im Minivan direkt neben dem Guide und konnte mich so während der Fahrt unterhalten. Dies tat zum einem meinem Englisch gut, zum anderen war es aber auch eine super Möglichkeit mit einem Local zu sprechen. Außerdem bekam ich einige tolle Sydney Tipps von zwei Mädels aus Sydney, die über Ostern in Melbourne zum Shoppen waren und ich lernte noch eine Italienerin kennen, die ebenfalls alleine unterwegs war, um an ihrem Englisch zu arbeiten.

Great Ocean Road Down Under

 

Die Route der Sunset Tour

Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass man natürlich nicht nur stupide die Straße entlangfährt und an den 12 Aposteln (Highlight der Tour zum Sonnenuntergang) hält, sondern zwischendurch immer wieder aussteigen und Fotos machen kann. Wir hielten in Anglesea, wo ich die ersten Surfer am Strand beobachten konnte, sahen wilde Koalas im  Otway National Park, noch mehr Surfer und das Loch Ard Gorge (super cool!). Der Spaß kostet übrigens 115 $. Kein Schnapper, aber ich würde es immer wieder buchen.

Sunset 12 Apostel Great Ocean Road

Sonnenuntergang Great Ocean Road

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply