Lifestyle

How to: 5 Dinge die du mit Sicherheit eher selten putzt

Wann hast du zuletzt deine Haarbürste so richtig gründlich gereinigt? Du kannst dich nicht erinnern? Das habe ich mir gedacht. Es gibt so manches in unserem Haushalt, was wir gerne beim Putzen vernachlässigen. Doch damit ist jetzt Schluss. Hier sind 5 Dinge, die du mit Sicherheit eher selten putzt.

 

Deine Haarbürste möchte geputzt werden

Und das heißt nicht nur die hängengebliebenen Haare entfernen. Keineswegs. Nachdem du deine abgestorbene Haarpracht aus den Borsten befreit hast, geht es erst so richtig los, denn in deiner Bürste hängen Hautschüppchen, Staub und allerlei Dreckszeug, was du mit Sicherheit nicht in den Haaren haben möchtest. Daher einfach etwas Shampoo in warmes Wasser geben und mit einer Zahnbürste die Haarbürste reinigen.

Wann hast du zuletzt dein Schneidebrett gründlich gereinigt?

Wahrscheinlich spülst du deine Schneidebrettchen immer brav mit Wasser und Seife ab, doch für die ultimative Reinigung brauchst du Salz und eine Zitrone. Eine Hälfte der Zitrone drückst du über dem Brett aus und verreibst den Saft. Dann streust du das Salz drüber und verreibst alles mit der ausgequetschten Zitronenhälfte. Dann drückst du die andere Zitronenhälfte über dem Brett aus und wischst noch einmal ordentlich nach. Nach 10 Minuten wäschst du das Brett unter lauwarmen Wasser ab und reibst es trocken.

Reinige deinen Staubsauger mal wieder, damit er wieder gut saugen kann

Schon komisch, dass wir dem Ding, womit wir alles SAUBER machen, so wenig Aufmerksamkeit schenken, wenn es ums Reinigen geht. Dabei ist es unglaublich wichtig regelmäßig die Bürsten und den Filter sauber zu machen, denn nur so funktioniert das Staubsagen optimal und du erzielst das Beste Ergebnis. Also nichts wie ran und die Bürsten in Seifenwasser gereinigt und den Filter geleert.

Deine Waschmaschine macht sauber, aber nur, wenn sie auch sauber ist

Oh ja, Waschmaschinen können richtig eklig werden. Also nimm dir die Zeit und spüle die Kammern mal wieder richtig aus. Meist kannst du sie komplett aus der Maschine lösen. Und wisst ihr was auch unschön ist? Der Ring. Hier hängen oft viele, viele Haare und Staub. Also ran an den Ring!

Die Tastatur von deinem Laptop hat auch schon lang kein Reinigungstuch mehr gesehen

Tagtäglich haust du in die Tasten, doch wann hast du sie das letzte mal geputzt? Es geht ganz einfach mit Spülmittel und Wasser, aber Vorsicht: Schalte den Laptop komplett aus und arbeite mit einem Microfasertuch auf das du die Flüssigkeit aufträgst. Anschließend kannst du ordentlich putzen und befreist die Tastatur von allerlei Ölen und Staub.

Was fällt dir noch ein? Welches Teil in deiner Wohnung müsstest du mal wieder putzen?

 

2 Comments
Previous Post
18. Oktober 2016
Next Post
18. Oktober 2016

2 Comments

  • Anni

    Ha! Ich muss wirklich sagen, dass ich alles davon regelmäßig reinige.
    Das mit der Waschmaschine trifft auch sehr gut auf die Spülmaschine zu, vor allem ist die Gefahr dann kleiner das sie mal wegen Verunreinigungen kaputt geht.
    Ich finde viele Leute sollten ihren Handybildschirm regelmäßiger putzen 😀

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net/blog/

    • Administrator

      Respekt an dich dafür! Richtig gut. Das mit dem Handybildschirm kenne ich, doch es war mir zu offensichtlich als extra Punkt in dieser Liste 😉

Leave a Reply

Related Posts