Food, Lifestyle

How to host a Dinner Party

10. August 2014

Dinnerparty_2

Wenn ich Gäste zu mir nach Hause einlade, dann möchte ich die perfekte Gastgeberin sein. Leckeres Essen, eine Stimmungsvolle Deko und viele glückliche und gut gelaunte Gesichter. Wenn alle zufrieden und satt wieder nach Hause gehen, dann fühle ich mich super. Vor Kurzem habe ich eine kleine Dinner-Party als “Dankeessen” für alle Helfer meines Umzug geschmissen. Insgesamt waren wir 8 Personen (Anmerkung der Redaktion: Ich habe noch NIEMALS für so viele Menschen alleine Essen vorbereitet!). Wie wird also eure Dinner-Party zu einem Erfolg?  Ich habe 10 kleine aber feine Tipps für euch, wie eure Dinner-Party eure Gäste und euch selbst glücklich machen wird:

1. Wollt ihr das wirklich?
Es bringt nichts, wenn ihr euch selbst zwingt eine solche Party zu veranstalten. Wenn ihr darauf einfach keine Lust habt, dann lasst es, denn eine solche Party wird nur zum Erfolg, wenn ihr wirklich dahinter steht.

2. Terminierung
Für eine wirklich ausgeklügelte Dinner-Party bringt es nichts alles mit Gewalt innerhalb eines Tages aus dem Boden zu stampfen. Klar geht das auch, aber dann wird es evt. nicht ganz so perfekt, wie ihr euch es vielleicht gewünscht habt. Lasst euch genug Vorlaufzeit für die Vorbereitung. So vermeidet ihr euch selbst Stress zu machen.

3. Listen schreiben
Ohne Liste – ohne mich. Insgesamt hatte ich 4 Listen: Gästeliste, Gerichteliste, Zutateneinkaufsliste, Tischdeko-Einkaufsliste. Die Listen machen es einfacher erledigtes Abzuhaken und ihr verschwendet insbesondere beim Einkaufen nicht unnötig Zeit, weil ihr nochmal alle Rezepte nach den Zutaten durchschauen müsst.

4. Einkaufsplanung
Legt einen Tag kurz vor der Party fest, an dem ihr Einkaufen fahrt. Solltet ihr einen starken Mann an eurer Seite haben, dann lasst ihn die Getränke kaufen. Arbeitsteilung spart Geld und ihr müsst euch nicht zu Tode schleppen.

5. Genügend Zeit für die Food-Vorbereitung
Essen für viele Personen zuzubereiten dauert. Wenn man dann noch nicht besonders geübt ist, dauert es meist noch länger, ergo: Nehmt euch die Zeit. Ihr müsst ja nicht alles am Stück schaffen. Einen Teil Vormittags, den anderen Nachmittags (Vorausgesetzt die Gäste kommen Abends).

Dinnerparty_1

Dinnerparty_3

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.