Lifestyle

Ist mein Partner der Richtige?

19. Februar 2017

Der Valentinstag ist vorbei und alle können wieder aufatmen. Keine gespielte Romantik, kein Weinen, weil man wieder allein ist, sondern das Leben geht weiter. Doch ist mein Partner der Richtige an meiner Seite? Mit den folgenden 5 Fragen hast du zumindest eine Tendenz, wie es um eure Beziehung steht.

Die 5 Fragen: Ist mein Partner der Richtige?

Meckerst du gerne an ihm herum? Fragst du dich immer noch, wieso er dir einfach nie zuhört? Und regst du dich jedes Wochenende auf, weil er mit seinen Jungs los zieht? Liegt es an dir, an ihm oder passt ihr vielleicht doch nicht zusammen? Wie würdest du auf die folgenden Fragen antworten:

Kennst du alle Macken und kannst sie akzeptieren?

Jeder Mensch hat Ecken und Kanten. Manche sind wie sie sind, doch kannst du damit Leben? Also ich meine so richtig Leben. Er lässt ständig die Zahnpastatube offen herumliegen, er latscht beim Telefonieren quer durch die Wohnung wie ein aufgescheuchtes Reh oder macht andere seltsame Dinge, die du einfach nicht nachvollziehen kannst? Kannst du darüber lachen und es so hinnehmen oder macht es dich wahnsinnig? Schämst du dich in manchen Situationen vielleicht für ihn?

Interessierst du dich für sein Leben und teilst du deins mit ihm?

Sitzt ihr gemeinsam Abends zusammen und sprecht über euren Tag? Telefoniert ihr jeden Abend (falls ihr noch nicht zusammen wohnt) und sprecht über Sorgen, Ängste und Erlebnisse? Hört er dir zu? Aber viel wichtiger: Hörst du ihm zu? Unterstützt du ihn? Baust du ihn auf? Geht es dir schlecht, wenn es ihm schlecht geht?

Unterstützt du ihn, auch wenn er dir mächtig auf die Nerven geht?

Es gibt immer Phasen, da möchte man den Partner an die Wand klatschen, weil er einem so auf den Sack geht. Doch in genau dieser Phase stellt sich die wichtigste Frage: Möchtest du ihn trotzdem unterstützen und seine schlechte Laune geht da rein und da wieder raus?

Vertraust du ihm bedingungslos?

Viele Menschen reden oft von Vertrauen, aber meinen sie es auch so? Fakt ist, man weiß nie, ob der Partner dies und jenes verschweigt. Auch wenn du glaubst, du kennst ihn in- und auswendig, du hast nie 100 % Garantie. Aber gerade aus diesem Grund solltest du ihm bedingungslos vertrauen können. Vielen fällt dies insbesondere in der ersten Phase einer Beziehung sehr schwer.

Kannst du ihm verzeihen, wenn es nötig ist?

Sich zu entschuldigen fällt sehr oft sehr schwer. Es bedeutet für viele Schwäche zeigen und sich einen Fehler eingestehen. Doch in einer Beziehung ist es unfassbar wichtig sich verzeihen zu können, denn in jedem Streit sagt oder tut man mal Dinge, die man eigentlich gar nicht so gemeint hat. Dies verzeihen zu können und auch sich selbst zu Entschuldigen ist das A und O.

Was denkst du? Fällt dir das ein oder andere manchmal schwer?

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply