Food

Pizzabrot ganz einfach selbst machen

Für manche Dinge hat man einfach kein Talent oder es fehlt einem die Lust und Laune Zeit in etwas zu investieren, von dem man nicht weiß, ob es was wird. So geht es mir immer beim Kochen. Lohnt sich der Aufwand sämtliche Zutaten stundenlang im Supermarkt zu suchen, dann Ewigkeiten in der Küche zu werkeln, um am Ende festzustellen, dass es einfach nicht schmeckt? I don’t think so.

Vortäuschen falscher Tatsachen

Aber kein  Problem, es gibt Rezepte für die Kochlaien unter uns. Für die, von denen alle denken, dass man ja so wahnsinnig gerne kocht und die dein Mittagessen auch immer ganz großartig finden, obwohl du einfach nur 5 Minuten was in die Pfanne geklatscht hast, damit du nicht Hungern musst.

Pizzabrot ganz einfach selbst gemacht

Dieses Pizzabrot gehört auch dazu und ganz im Ernst, es ist so simpel, dass es schon unrealistisch klingt. Ich konnte selbst nicht glauben, dass das die Lösung sein soll. Vor allem sieht es auch noch so gut aus? Es schmeckt natürlich auch und alles was ihr braucht ist: Pizzateig, Rosmarin, Salz, Öl und eine Pfanne.

Zubereitung

Den fertigen Teig schneidest du in so große Stücke, wie es dir passt. Danach erhitzt du Öl in einer Pfanne und legst die Pizzabrot-Stücke einzeln rein und brätst sie von beiden Seiten. Du musst sie ab und an etwas runterdrücken, damit sich keine Bläschen bilden. Sobald sie leicht goldbraun sind, aus der Pfanne nehmen, auf Backpapier ablegen und mit Rosmarin und Salz bestreuen. Fertig!

Wozu also bitte viel Zeit in der Küche verschwenden?

pizzabrot-rezept-blog-lovelysuitcase-3

2 Comments
Previous Post
27. September 2016
Next Post
27. September 2016

2 Comments

  • Jenny

    Klingt nach einem leckeren Snack für zwischendurch (: Ideal zum Fernsehen oder für kleine Treffen mit Freunden.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    • Administrator

      Da hast du vollkommen recht! 🙂

Leave a Reply