Featured, Travel

Reisebericht: Puebla und Teotihuacan

7. April 2016

Es ist an der Zeit meine Mexiko-Reise Revue passieren zu lassen und euch einige Eindrücke dieses wundervollen Landes zu schenken. Von Ort zu Ort gingen mir die Superlative aus. Eine absolut empfehlenswerte Reise mit tollen Erlebnissen, schicken Hotels und jeder Menge Erinnerungen. Starten wir also den Reisebericht Puebla und Teotihuacan.

Wir starteten in Frankfurt, wo der Flieger Richtung Cancun abhob. Von dort ging es mit dem nächsten Flieger weiter zu unserer ersten Reise-Station: Puebla. Puebla liegt im Landesinneren in einem Tal auf 2.000m Höhe zwischen den berühmten Vulkanen genannt Popo. Mit 2 Millionen Einwohnern ist es einfach unvorstellbar, wie riesig diese Stadt ist und man begreift es erst, wenn man auf gewissen Aussichtspunkten über die gesamte Stadt blickt.

Schön, schöner, Puebla

Das schöne an Puebla ist der Mix aus alt und neu. Insbesondere das Stadtzentrum ist so wunderschön, wie ich es niemals erwartet hätte. Man findet immer wieder farbenfrohe Häuser mit wunderschönen Innenhöfen, kleinen Cafés und enorm vielen Lädchen mit Einrichtungsgegenständen im Flohmarktstil.

Keine deutschen Fahrverhältnisse

Woran man sich jedoch erst einmal gewöhnen muss, ist der Fahrstil und die Straßenverhältnisse. Schlaglöcher noch und nöcher (gerne auch auf der Autobahn), Autobahnen mit mindestens 5 Spuren, aber keinen Fahrbahnmarkierungen, Radfahrer und Fußgänger auf der Autobahn und um einen Führerschein zu bekommen beantwortet man eben mal 10 Fragen zu Hause (selbstverständlich ganz alleine und ohne Hilfsmittel).

Ausflug nach Teotihuacan

Unser naheliegender Halt bei Puebla war Teotihuacan. Eine Ruinenstadt mit zwei sehr gut erhaltenen Pyramiden, welche man beide Besteigen konnte. Wenn man auf den gut 60 m nach endlos vielen, extrem steilen Stufen angekommen ist, kann man es nicht fassen, dass es keine Geländer oder ähnliches gibt und ist überwältigt von der Aussicht. Für mich eine absolute Empfehlung für jemanden, der nach Mexiko reist. Chitzen Itza ist zwar ebenfalls toll zu betrachten, aber in Teotihuacan ist der Erlebnisfaktor einfach viel höher.

Abschließend kann man sagen, dass Puebla ein perfekter Ausgangspunkt für die Reise gewesen ist, da man einen sehr guten Eindruck von der mexikanischen Kultur gewinnen konnte. Im nächsten Post folgt dann unser zweiter Halt: Bacalar.

Puebla (10)

Puebla (7)

Puebla (5)

Puebla (4)

Puebla (3)

Puebla (8)

Puebla (9)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply