Travel, Werbung

Stürz dich ins Abenteuer – sponsored Video

2. August 2015
Einige von euch sind sicherlich mit der Unterkunftsseite booking.com vertraut. Auch ich habe dort schon die ein oder andere Unterkunft gebucht und liebe das Portal. Für den Sommer hat sich booking.com etwas besonderes ausgedacht, was uns anregen soll spontan zu sein, neues auszuprobieren und einfach mal verrückt zu sein.

Der Sommer ist kurz. Er verfliegt innerhalb eines gefühlten Augenaufschlags. Daher ist genau jetzt die Zeit die Welt zu entdecken. Einfach drauf losziehen, tun, was immer der Tag bringt. Mit einem Unterschied: Euer kuscheliges Bett in der Nacht ist euch sicher.


Die Kampagne von booking.com wurde von den Holländern Wieden+Kennedy ins Leben gerufen. Sie zeigen durch verschiedene Medien, dass der Moment entscheidend ist. Das man nicht zu lange nachdenken, sondern besser einfach mal in Windeseile die Koffer packen und sich raus aus der Tür ins Abenteuer stürzen soll. Das ist Leben pur. Sowas wird euch auf der heimischen Couch definitiv niemals passieren. Wenn nicht jetzt, wann dann? Wing it! Pack deine Koffer.

Schon gewusst?
Der technische Fortschritt hat unsere Art zu Reisen enorm verändert, vereinfacht, aber auch digitalisiert. Auf Booking.com findet ihr Gleichgesinnte, falls alleine reisen für euch keine Option ist. Tauscht euch mit anderen aus und entdeckt vielleicht sogar eure Traumunterkunft: „Stürz dich ins Abenteuer! Aber riskier nichts bei deiner Unterkunft.“

Auf Youtube gibts von Booking.com auch ein paar sehr inspirierende Clips, die sofort euer Reisefieber wecken werden.

Entdecke Booking.com auf Facebook
Der Mikroschnitt, die Kameraführung und der Aufbau der Booking.com Videos wecken bei mir ein unglaubliches Reisefieber, sodass ich am liebsten sofort aufbrechen würde. Sie zeigen den unperfekten Start in den Urlaub, die kleine Katastrophen die dabei passieren, aber das ist das wahre Leben kompensiert in wenige Sekunden.

Es wird Zeit eure Reise zu planen!

 

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Booking.com

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply