Featured, Lifestyle

Tipps bei Erkältung

4. Oktober 2015

Aus gegebenem Anlass und der beginnenden Erkältungs-Hochphase, habe ich mich ein wenig schlau gemacht und überlegt, was man bei einer nahenden oder schon ausgebrochenen Erkältung tun kann. Meine Tipps bei Erkältung bekommt ihr also heute ganz ohne ansteckende Keime von mir serviert.

1. Stay in Bed
Sich krank auf die Arbeit zu schleppen oder auch noch zu Hause 100.000 Dinge zu erledigen wird dich und deine Erkältung nicht schneller voneinander trennen. Auch wenn der Berg an Arbeit wächst und wächst und einfach nicht weniger werden möchte: Hör auf deinen Körper und Ruh dich aus. Umso schneller wirst du wieder fit und kannst die Arbeit mit 110 % erledigen.

2. No Sports
Ich weiß, man fängt gerade wieder mit dem Training an und möchte auf gar keinen Fall direkt wieder ausfallen. Auch ich bin schon sehr oft trotz Erkältung zum Sport gegangen, aber du solltest das nicht tun, denn es ist gefährlich und trägt nicht zu einer schnellen Heilung bei.

3. Meersalz Inhalieren
Eine schöne Schüssel heißes Wasser (1 Liter) und 9 g Meersalz mitsamt Handtuch über dem Kopf in Ruhe einatmen. Hilft bei Schnupfen, Erkältung und Nasennebenhöhlenentzündungen. Aber: Es funktioniert nur mit Meersalz. Bei jodiertem Meersalz könntest du eine Reizung der Schleimhäute hervorrufen und das wollen wir ja nicht.

4. Warmen Tee trinken
Wenn man stark erkältet ist, dann schmeckt man meistens (wenn überhaupt) nicht besonders gut und demzufolge trinkt und isst man auch weniger (das ist der Vorteil zum fehlenden Sportprogramm), dennoch ist es unglaublich wichtig, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Du musst nicht übermäßig viel trinken, aber auf deine 2-3 Liter pro Tag zu kommen ist wichtig. Besonders empfehlenswert sind warme Getränke wie Kräutertee. Gemischt mit Ingwer ein besonders tolles Hausmittelchen.

5. Schwitzen ist nicht hilfreich
Heiße Bäder oder ordentlich unter der Bettdecke schwitzen ist absolut ungeeignet für eine schnelle Genesung, denn der Körper steht beim Schwitzen unter Stress und der Kreislauf leidet dann sehr. Deck dich also besser so zu, dass du weder schwitzt noch frierst.

6. Brille auf statt Kontaktlinsen rein
Einige Erreger finden ihren Weg über die Tränenwege ins Auge und setzen sich dann gerne an den Kontaktlinsen fest. Sobald du also eine Erkältung hast, ab in die Tonne mit den Linsen und Umsteigen auf Brille.

Lasst uns nun also gemeinsam gesund werden! Any other tips?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jenny 6. Oktober 2015 at 20:31

    Sehr gute Tipps, wobei du mit einem Fakt nur halb recht hast, nämlich dem Schwitzen. Wie sagt man so schön „die Krankheit ausschwitzen“ und das ist auch wirklich so, da ein Großteil der Bakterien etc. durch die Poren mit ausgeschieden werden. Man sollte eben nur duschen nicht vergessen und vorallem viel Trinken, dann ist das Ganze nämlich sogar sehr sehr gesund (;

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    • Reply Administrator 7. Oktober 2015 at 19:00

      Hallo Jenny. Nach meiner Recherche habe ich auf vielen Seiten unterschiedliche Meinungen zu dem Thema gefunden. Der Quelle, der ich am meisten Vertrauen geschenkt habe, sagte jedoch das Gegenteil von dem was du sagst. Dort wurde erwähnt, dass man Bakterien nicht über die Poren ausscheiden kann, ob das nun richtig ist oder nicht weiß ich natürlich nicht zu 100 %. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. 🙂 Letztendlich muss man auch selbst merken und auf seinen Körper hören, was er benötigt.

    Leave a Reply