Lifestyle

Top 12 Instagram Fotos aus 2016

29. Dezember 2016
Fotocollage-Instagram-Deo-weiß
 Zum Jahresende häufen sich die Top Themen des Jahres. „Die 10 Größten Ereignisse“, „Bilder und Emotionen 2016“, „Die 10 mistgeklickten Posts 2016“ und so weiter und so fort. Und auch ich zeige euch heute die Top 12 Instagram Fotos aus 2016 und erzähle euch die Story dazu.
top-12-auf-instagram-1

Plätze 1 – 4 einfach und unaufwendig

Platz 1 und 2 (die obere Reihe von links nach rechts) sind ganz spontan am frühen Morgen entstandene Bilder. Sie zeigen zwei meiner Lieblingsfoto-Spots in meiner alten Wohnung. Zwei Ecken, die ich immer und wieder etwas anders, aber immer mit sehr wenig Aufwand verändert habe.

Bild Nummer drei kennt ihr vom Weihnachtsdeko Post, bei dem ich mit Tanne ganz simple Tisch Settings kreiert habe. Und Platz Nummer 4 ist wieder ein Beispiel dafür, dass ein gutes Foto nicht wirklich viel Aufwand benötigt.

Die selbstgemachten Zimtschnecken habe ich mal am Wochenende einfach, weil ich Lust auf Zimtschnecken hatte, selbst gemacht. Die Zuckergussglasur gelingt mir zwar nie, aber der Geschmack zählt.

top-12-auf-instagram-2

Plätze 5 – 8 – Sommer und Blumenpower

Die Löwenstadtpostkarte ist ein Motiv, was mich immer an meine Zeit in Braunschweig erinnern soll, daher musste ich sie am Stand von Projektstil bei der lieben Alyssa auch einfach mitnehmen.

Die weiße große Tür entdeckte ich am Strand von Pisa. Gesehen, verliebt und Foto gemacht. Ich hätte dort wirklich an jeder Tür ein Foto schießen können und hatte wahnsinnig Angst, dass jeden Moment jemand aus der Tür tritt. Wäre sicherlich auch ein cooles Foto gewesen.

Die Flamingo Party gab es zu meinem 28. Geburtstag und wurde tatsächlich von Westwing gefeatured. Lustig daran ist, dass ich mit der Deko eigentlich überhaupt nicht zufrieden war.

Platz Nummer 8 geht an den Happy Monday. Mein versuch positiv in eine doofe Woche zu starten.

top-12-auf-instagram-3

Platz 9 – 12 Simplicity as its best

Viele meiner Bilder entstehen tatsächlich im Vorbeilaufen. Ohne viel Aufwand, ohne groß darüber nachzudenken. Der Adventskalender war zu diesem Zeitpunkt nicht mal halb fertiggestellt und doch sah er mit dem Hirschkopf einfach toll aus.

Mein Theaterbesuch wurde im nächsten Bild ebenfalls festgehalten. Wieder ein sehr spontanes Bild ohne viel Aufwand. Lediglich den Moment festgehalten, als wir auf den Einlass zu „Er ist wieder da“ warteten und noch kein Mensch mit uns vor der Tür stand.

Die weiße Vespa war eine absolute Tortur, denn in ganz Italien fand ich nur diese eine! Auch wenn ich mir ein anderes Foto gewünscht hätte, so musste das gute Stück herhalten. Unperfekt perfekt.

Und zu guter letzt die Einfachheit in Vollendung: Ein Bild, welches ebenfalls morgens beim Frühstücken vor der Arbeit entstanden ist. Ich liebe es ja, wenn kleine Dinge, so großartig funktionieren.

Und das ist es doch, was Instagram so schön macht, echte Bilder ohne viel Aufwand und Fake.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply