Lifestyle

WG Kosten praktisch aufteilen – Die Flatmate App

30. November 2014

IMG_9563

Wer schon einmal in einer WG gewohnt hat, der weiß, dass es nicht nur beim Thema putzen, sondern auch beim Thema Ausgaben ordentlich krachen kann. „Du hast mein Shampoo leer gemacht.“ „Ich hab letztes Mal das Klopapier gekauft. Jetzt bist du dran.“ „Wer hat das Spülmittel alle gemacht?“ sind typische Aussagen, die in WGs zu Konflikten führen können. Wie ihr eure WG Kosten praktisch aufteilen könnt, habe ich heute für euch:

Mein Freund und ich haben immer gegrübelt, wie wir die variablen Kosten für die Wohnung am übersichtlichsten aufteilen können, trotz fleißigen Bon-Sammelns und führen eines Haushaltsbuches, war es immer lästig sich irgendwann mal hinzusetzen und herauszufinden wer denn noch wem was schuldet. Oft kam es dann auch so, dass mein Freund, wenn wir unterwegs waren, die Rechnung übernommen hat, denn ich bin für das Einkaufen von Lebensmitteln zuständig. Ob sich das dann allerdings ausgeglichen hat, konnten wir nie wirklich sagen. Und so kam es, dass wir tatsächlich eine App gefunden haben, die uns beiden Einsicht gewährt, wer was gekauft und ausgegeben hat und gleichzeitig berechnet, wie viel man dem anderen noch schuldet.

Die App heißt Flatmate und ist sowohl für Android als auch Apple Geräte kostenlos verfügbar. Ihr könnt eine gemeinsame Haushaltskasse kreieren und per E-Mail eure Mitbewohner hinzufügen. Anschließend kann jeder Kosten die er übernommen hat hochladen, inklusive Kategorie, Beschreibung und Preis. Die App zeigt dann genau an wer wem wie viel schuldet. Toll wäre es, wenn es eine direkte Verbindung zu Paypal geben könnte, um etwaige Kosten direkt begleichen zu können. Aber wer weiß, vielleicht kommt das ja bald noch!

Ich hoffe, dass ich euch damit helfen konnte.

P.S.: Bei uns ist schon ein kleiner Wettbewerb entstanden, wer das positive Konto in der App hat und somit schuldenfrei ist!

IMG_9570

 

IMG_9568

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Kaja Stefanija 26. Dezember 2014 at 20:59

    Wie cool ist, dass denn! – Hätte ich wohl damals auch gebraucht. Super Tip! Jaja das Liebe Geld und die Aufteilung. Long Story. 🙂

    • Reply Administrator 27. Dezember 2014 at 14:41

      Oh ja… du sagst es! Ich finde es wunderbar mit der App zu arbeiten. Wir entwickeln ständig Kampfgeist wer dem anderen denn nun was schuldet 😀

  • Reply * Ami. 20. Februar 2015 at 00:16

    Danke für den Tipp! Gestern noch mit meinem Freund lautstark diskutiert, wer von uns aktuell mehr bezahlt.. Nun können wir es gemeinsam genau überblicken und das Handy hat man eh immer dabei 😉

    • Reply Administrator 20. Februar 2015 at 17:01

      Ja die Diskussionen kannte ich 😉 Die App ist echt klasse.

    Leave a Reply