Travel

5 Tipps, wenn du zufällig in Litauen landest

Café in Litauen

Litauen war für mich nie ein Land, welches auf meiner To Visit Liste stand. Doch manchmal verschlägt es einen ja an Orte, die man nie geplant hatte. Solltest du also aus welchem Grund auch immer mal in Litauen landen, dann kann ich dir 5 Tipps geben, wie du es dir trotzdem schön machen kannst.

5 Tipps, wenn du zufällig in Litauen landest und nicht weißt, was du tun sollst

Die wichtigste Regel in Litauen ist: Erwarte nichts und du wirst überrascht bzw. du wirst nicht enttäuscht. Das meine ich gar nicht so mies wie es klingen mag, aber mit den folgenden kleinen aber feinen Tipps für die zwei größten Städte in Litauen, Kaunas und Vilnius, kannst du dir trotzdem ein paar schöne Tage machen. 

01. Frühstück im Holy Donut

Immer auf der Suche nach schicken Cafés und Frühstückslokalen bin ich über Instagram auf Holy Donut gestoßen. Hier kann man den ganzen Tag frühstücken. Es gibt leckere Eggs Benedict, Pancakes und Avocado Toast. Für den süßen Zahn gibt es natürlich auch Donuts. Ob richtig süß oder herzhaft belegt, die Auswahl ist wirklich groß und es schmeckt köstlich. Wer dann noch Platz hat findet die berühmt berüchtigten Freakshakes auf der Karte. 

Holy Donut Vilnius

02. Stadtbummel durch Kaunas

Kaunas ist die zweitgrößte Stadt in Litauen, was aber nicht heißt, dass es groß ist. In Kaunas kannst du alles ganz entspannt zu Fuß erledigen. Hier befindet sich übrigens auch die längste Fußgängerzone Europas! Schade nur, dass sie zu meinem Aufenthalt eine komplette Baustelle war. Der Stadtbummel macht hier am Wochenende besonders viel Spaß, da unfassbar viele Familien unterwegs sind. Aber Achtung. Oft sind die vermeintlichen Kinder bereits selbst Eltern. Ich war des Öfteren leicht verwirrt, wenn sehr jung aussehende Mädels einen Kinderwagen vor sich herschoben. Aber hier ticken die Uhren wohl noch etwas anders. 

Kaunas Fußgängerzone
Kaunas Fußgängerzone

03. Gediegenes Kaffee trinken im Green Café 

Wer Kaffee schwer verträgt, der muss auf die Qualität der Bohnen und Herstellung achten. Im Green Café war das gegeben. Wirklich sehr leckerer Kaffee in wundervollem Ambiente zu einem enorm günstigen Preis. Ich war vom Interieur extrem begeistert. 

Green Cafe Kaunas

04. Spaziergang entlang Neris und Memel

In Kaunas gibt es ein kleines Naturhighlight denn zwei Flüsse münden hier ineinander. Somit gibt es viel Strecke zum Laufen. Mit Blick auf den Park oder direkt im Park lässt es sich am Wasser entspannt spazieren oder auch joggen. Entlang des Flusses stehen übrigens meist unfassbar viele Menschen und angeln. Das ist auch ein kleines Völkchen für sich.

05. Shopping im Akropolis

Was hierzulande die berühmten ECE Center sind, sind in Litauen Akropolis Center. Riesige Shoppingcenter mit ca. 300 Shops die jeden Tag bis 22/23 Uhr geöffnet haben. Hier findest du vom Supermarkt bis Zara wirklich alles. Zum Teil sogar Kinos oder eine Eislaufbahn. 

Wie bereits am Anfang erwähnt kann ich Litauen nicht als spektakuläres Reiseziel empfehlen. Wenn man aber durch Zufall doch dort sein sollte, gibt es schon die ein oder andere sehenswerte Ecke. Allerdings befindet sich hier gefühlt alles noch im Aufbau und ich könnte mir vorstellen, dass das Land in 10 Jahren durchaus zu den Geheimtipps zählen kann. Warst du schon einmal in Litauen oder allgemein im Baltikum? 

Streetart Litauen
Vilnius Sightseeing
Kaunas Sightseeing
Kaunas Green Café Interieur
No Comments
Previous Post
13. April 2019
Next Post
13. April 2019

No Comments

Leave a Reply